Feldhasen


(Lepus europaeus)

 

Ein  spannender Fakt zum Feldhasen: Er frisst seinen eigenen Kot! Weshalb um alles in der Welt ...?

 

Dieses Verhalten wird Caecotrophie genannt und ist nicht nur beim Feldhasen verbreitet. Auch andere Hasenarten oder Nagetiere nutzen diese Art von «Wiederkäuen». Der erste Kot ist der Blinddarmkot, in dem noch wichtige Nährstoffe enthalten sind. Er ist schleimig, feucht und wird nur in Ruhephasen ausgeschieden. Dieser Kot wird nochmals gefressen und komplett verdaut, bis wirklich nur noch die nicht-verwertbaren Pflanzenteile übrig bleiben und als trockenere Kotbällchen ausgeschieden werden. 

 

Woran unterscheiden sich Feldhasen von Wildkaninchen?

Feldhasen haben immer schwarze Färbungen an den Löffeln und an der Schwanzoberseite. Würde man die Löffel nach vorne klappen, ragen sie über die Nasenspitze heraus. Die Ohren der Kaninchen sind wesentlich kürzer und ohne die schwarze Färbung an den Ohrenspitzen.

Das Stummelschwänzchen der Feldhasen ist auf der Unterseite weiss - oben schwarz, bei den Schneehasen sind beide Seiten weiss. 

 

Feldhase am Pfannenstiel Mai 2021

Ein ganz besonderes Erlebnis. Vermutlich habe ich das gleiche Tier dreimal gesehen. Die ersten beiden Male kam es von links, einmal sogar sehr nahe an mich heran, leider noch fast im Dunkeln. Etwas später erschien es dann rechts neben mir im Sonnenlicht. Freude herrscht!

Den ersten Feldhase (letztes Bild) auf unserem Gemeindegebiet sah ich vor 2 Jahren, seither keinen mehr, bis gestern und heute.


Feldhase in der Lausitz Juni 2018


Feldhasen im Klettgau 2020

Grundsätzlich gehts den Feldhasen (wie auch anderen Säugetieren, z.Bsp. Feldhamster) in der Schweiz schlecht.  Nach sehr langer Zeit sind die Feldhasen im Kanton Zürich nun per anfangs 2021 auf die Liste der nicht jagdbaren aufgenommen worden!  Spezielle Projekte zugunsten von Rebhühnern im Klettgau, begünstigte  das Fortbestehen der Feldhasen.  Für die Rebhühner kam jedoch dieses Projekt bereits zu spät. 

Download
Wie der Feldhase in der Schweiz ein Schw
Adobe Acrobat Dokument 481.6 KB

in meiner Downloadseite findest Du noch mehr Infos zu Wildtieren