Über mich



Naturfotografie ist das eine, die Natur zu erleben, ohne sie zu (zer)stören, ist das andere. 

 

Warum mache ich  diesen Aufwand, frühmorgens aus dem warmen Bett zu steigen und in die dunkle kalte Nacht raus zu gehen? Ganz einfach, weil die Natur und Tierwelt es wert sind, gehört und gesehen zu werden.

 

Die Ruhe aufnehmen und geniessen, die Spannung aushalten, die kleinsten Geräusche hören und wahrnehmen. Mit der Kamera die Natur erleben, das gibt mir den nötigen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit.

 

Ausserdem finde ich es wichtig und richtig, Menschen über viele "alte Zöpfe, sogenannte Traditionen" ein bisschen aufzuklären, sie zu ermuntern, Augen und Ohren zu öffnen, neue Erkenntnisse anzunehmen und wenn möglich auch umzusetzen.

Die Forschung geht diesbezüglich in grossen Schritten voran... andere bleiben stehen. 

 

Wenn ich mit meinen Bildern ein bisschen mehr Verständnis und Aufklärung für die Natur und Tierwelt vermitteln kann, hab ich vieles erreicht. 

 

Judith Niggli